Fragen zu Wertpapieren

Montag - Freitag 09:00-17:00

Schnelleinstieg

Länderauswahl

Research Detail

16.10.2020 / Erste Group Research

Berichtssaison überrascht positiv


Globale Aktienmarkt setzte positiven Trend fort, 88% positive Überraschungen in den USA

In den USA haben bisher 10% der 500 Aktienfirmen im S&P Index Zahlen zum dritten Quartal veröffentlicht. Dabei konnten 88% der Unternehmen besser als erwartete Gewinne pro Aktie berichten. Besonders die Großbanken standen im Fokus. Hier lagen nur die Gewinne von Wells Fargo unter den Erwartungen. Die Rückstellungen stiegen insgesamt nicht mehr so signifikant wie in Q2.

Ausblick: Die US-Berichtssaison setzt sich in der kommenden Woche mit den Veröffentlichungen von u.a.: IBM, P&G, Coca Cola und Abbott Labs fort. Wir erwarten einen volatilen Seitwärtstrend nach den Gewinnen in dieser Woche.

Der ATX ruderte diese Woche 1,6% zurück. Sorgen um sich beschleunigende Neuinfektionszahlen, eine Pattsituation beim US-Konjunkturpaket vor der Präsidentschaftswahl sowie durchwachsene Unternehmensnachrichten ließen Anleger vorsichtig agieren. Besonders Finanz- und Ölwerte kamen unter die Räder. Auch kommende Woche erwarten wir den ATX weiter in einer Bandbreite zwischen 2,100 und 2,300 Punkten.

PDF Download Download PDF (1.020kB)

Allgemeine Informationen

AutorErste Group Research
Datum16.10.2020
Sprachede
ProduktnameEquity Weekly
Thema im FokusAktien
Volkswirtschaft im FokusÖsterreich
Währung im FokusEuro
Sektor im FokusBanken, Chemische Industrie
Download

Anzahl zugehöriger Erste Group Produkte

Name  ISIN# Erste Group Produkte
-AT000065201156
JPMorganUS46625H10050
SemperitAT00007855550



Akzeptieren

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

INFORMATION FÜR PRIVATANLEGER / KONSUMENTEN

Alle auf dieser und den nachfolgend verlinkten Internetseiten (gemeinsam „Internetseiten“) von der Erste Group Bank AG oder eines Unternehmens ihrer Kreditinstitutsgruppe (gemeinsam „Erste Group“) angebotenen Informationen, Materialien und Dienstleistungen bezüglich Finanzinstrumenten und Wertpapieren sind ausschließlich für Investoren bestimmt, die nicht einer rechtlichen Verkauf- oder Kaufbeschränkung unterliegen (die „interessierte Partei“)

Die Veröffentlichung und Verteilung von Informationen sowie das Anbieten und Verkaufen von den auf den Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen sind in einigen Staaten gesetzlich verboten. Aus diesem Grund dürfen Personen in Ländern, in denen die Veröffentlichung sowie der Kauf und Verkauf der auf diesen Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen gesetzlich nicht erlaubt ist, nicht auf die Internetseiten zugreifen und/oder die auf den Internetseiten dargestellten Produkte erwerben.

Weder die Erste Group noch Dritte dürfen insbesondere US-Staatsangehörigen oder in den USA ansässigen Personen und „U.S. Personen“ (gemäß der Definition in der Verordnung S nach dem US Securities Act 1933 in der jeweils gültigen Fassung) den Zugang zu den Internetseiten gewähren und ihnen die Produkte anbieten. Daher ist der Vertrieb und Weitervertrieb der Informationen, Materialien und Produkten in den USA oder in einem anderen Staat, in dem es nicht vom anwendbaren Recht erlaubt ist, sowie an deren Staatsbürgern oder in diesen Ländern ansässigen Personen verboten. Die auf den Internetseiten angegebenen Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem US Securities Act von 1933 registriert. Der Handel mit diesen Wertpapieren wurde nicht für die Zwecke des US Commodities Exchange Act von 1936 genehmigt. Aus diesem Grund dürfen die Wertpapiere u.a. nicht innerhalb der USA oder für und auf Rechnung einer U.S. Person angeboten, verkauft oder abgegeben werden.

Die interessierte Partei ist allein verantwortlich zu prüfen, ob sie über eine Zugriffsberechtigung zu den Internetseiten gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften verfügt. Die Erste Group ist nicht für die Verbreitung des Inhalts der Internetseiten an Personen oder Organisationen, die falsche Angaben über ihre Rechte auf Zugang zu den Internetseiten abgegeben haben, verantwortlich. Die Erste Group ist daher nicht haftbar für jegliche Ansprüche oder Schäden, die sich aus dem unberechtigten Zugriff oder Lesen der Internetseiten ergeben können.

Durch Zustimmung zu dieser Information bestätigt die interessierte Partei, dass
(i) sie diese Information und den Disclaimer gelesen, verstanden und akzeptiert hat;
(ii) sie sich selbst über alle möglichen rechtlichen Beschränkungen informiert hat und gewährleistet, dass gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften der Zugang zu den Internetseiten für sie weder beschränkt noch verboten ist; und
(iii) sie den Inhalt der Internetseiten nicht einer Person verfügbar macht, die nicht zum Zugriff auf die Internetseiten berechtigt ist.