Fragen zu Wertpapieren

Montag - Freitag 09:00-17:00

Schnelleinstieg

Länderauswahl

Unser Nachhaltig-keitsansatz

Polen - Märkte nach Region

29.11.2023 / Erste Group Research
CEE | How CEE will develop in 2024?

How CEE will develop in 2024?


In 2024 CEE growth should recover as domestic demand gains strength. Private consumption is expected to recover. Real wage growth, falling inflation and monetary easing should support higher household spending. Investment growth will be driven by the ongoing flow of EU funds, as we see Recovery and Resilience Funds cushioning the switch between budgeting periods that is usually associated with lower investment activity. Especially, the REPowerEU chapter increases the available funds substantially. The downward risks to our forecats prevail, however. On the domestic side, still high costs of living, high uncertainty and restocking of depleted savings may slow the pace of recovery. As far as external environemnt is concerned, the Eurozone economies have been stagnating. For CEE, weak expectations about the performance of the German economy are particularly worrying. 

Disinflation has been pretty solid over the course of 2023, strongly supported by external factors. In 2024, the pace of disinflation is expected to slow visibly, amid the fading effect of external factors (oil and food prices). The tight labor market is likely to keep demand pressure elevated, as nominal wage growth (including a double-digit increase in minimum wages) is pro-inflationary by nature. Inflation is expected to remain well above the inflation target throughout the whole of 2024 in most of CEE countries.

The dynamic decline of inflation justified monetary easing in Hungary and Poland. While Hungary continues with monetary easing, Poland is likely to take a pause. The Czech central bank remains cautious, despite expectations for inflation to fall toward the target the soonest in CEE. We expect monetary easing to begin in December or 1Q24 at the latest. Romania and Serbia should begin with monetary easing only in the course of 2024.

Apart from Croatia, all other countries should proceed with gradual fiscal consolidation. Many CEE countries have among highest deficits in Europe. In spring 2024, Excessive Deficit Procedure will be reinstated, threatening countries that maintain loose fiscal stance.

PDF Download Download PDF (1,3MB)

General information

AutorErste Group Research
Datum29.11.2023
ProdukttypMonats-/ Quartals-Reports
ProduktnameCEE Country Macro Outlook
Thema im FokusMakro und Zinsen, Währungen
Spracheen
Marktkapitalisierung-
VerfügbarkeitAll [1]
Download




Ablehnen
Akzeptieren

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie akzeptieren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für weitere Informationen klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

INFORMATION FÜR PRIVATANLEGER / KONSUMENTEN

Alle auf dieser und den nachfolgend verlinkten Internetseiten (gemeinsam „Internetseiten“) von der Erste Group Bank AG oder eines Unternehmens ihrer Kreditinstitutsgruppe (gemeinsam „Erste Group“) angebotenen Informationen, Materialien und Dienstleistungen bezüglich Finanzinstrumenten und Wertpapieren sind ausschließlich für Investoren bestimmt, die nicht einer rechtlichen Verkauf- oder Kaufbeschränkung unterliegen (die „interessierte Partei“)

Die Veröffentlichung und Verteilung von Informationen sowie das Anbieten und Verkaufen von den auf den Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen sind in einigen Staaten gesetzlich verboten. Aus diesem Grund dürfen Personen in Ländern, in denen die Veröffentlichung sowie der Kauf und Verkauf der auf diesen Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen gesetzlich nicht erlaubt ist, nicht auf die Internetseiten zugreifen und/oder die auf den Internetseiten dargestellten Produkte erwerben.

Weder die Erste Group noch Dritte dürfen insbesondere US-Staatsangehörigen oder in den USA ansässigen Personen und „U.S. Personen“ (gemäß der Definition in der Verordnung S nach dem US Securities Act 1933 in der jeweils gültigen Fassung) den Zugang zu den Internetseiten gewähren und ihnen die Produkte anbieten. Daher ist der Vertrieb und Weitervertrieb der Informationen, Materialien und Produkten in den USA oder in einem anderen Staat, in dem es nicht vom anwendbaren Recht erlaubt ist, sowie an deren Staatsbürgern oder in diesen Ländern ansässigen Personen verboten. Die auf den Internetseiten angegebenen Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem US Securities Act von 1933 registriert. Der Handel mit diesen Wertpapieren wurde nicht für die Zwecke des US Commodities Exchange Act von 1936 genehmigt. Aus diesem Grund dürfen die Wertpapiere u.a. nicht innerhalb der USA oder für und auf Rechnung einer U.S. Person angeboten, verkauft oder abgegeben werden.

Die interessierte Partei ist allein verantwortlich zu prüfen, ob sie über eine Zugriffsberechtigung zu den Internetseiten gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften verfügt. Die Erste Group ist nicht für die Verbreitung des Inhalts der Internetseiten an Personen oder Organisationen, die falsche Angaben über ihre Rechte auf Zugang zu den Internetseiten abgegeben haben, verantwortlich. Die Erste Group ist daher nicht haftbar für jegliche Ansprüche oder Schäden, die sich aus dem unberechtigten Zugriff oder Lesen der Internetseiten ergeben können.

Durch Zustimmung zu dieser Information bestätigt die interessierte Partei, dass
(i) sie diese Information und den Disclaimer gelesen, verstanden und akzeptiert hat;
(ii) sie sich selbst über alle möglichen rechtlichen Beschränkungen informiert hat und gewährleistet, dass gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften der Zugang zu den Internetseiten für sie weder beschränkt noch verboten ist; und
(iii) sie den Inhalt der Internetseiten nicht einer Person verfügbar macht, die nicht zum Zugriff auf die Internetseiten berechtigt ist.