Fragen zu Wertpapieren

Montag - Freitag 09:00-17:00

Schnelleinstieg

Produkte

Länderauswahl

Aktien-/Indexanleihen

Was ist eine Aktien-/Indexanleihe?

Aktien-/Indexanleihen sind Schuldverschreibungen mit einer attraktiven festen Verzinsung. Durch die Koppelung an eine Aktie bzw. an einen Index (Basiswert) wird ein Kupon gezahlt, welcher deutlich über dem Marktzins liegt. Im Gegenzug für den hohen Kupon, tragen Anleger jedoch das Aktienmarktrisiko. Für die Art und Höhe der Rückzahlung ist der Kurs des Basiswertes ausschlaggebend. Die Rückzahlung bei Fälligkeit erfolgt entweder zu 100 % des Nennbetrages oder durch Lieferung einer festgelegten Anzahl an Aktien (physische Lieferung) bzw. einem Barausgleich, welcher der negativen Wertentwicklung des Basiswertes entspricht. Der Kupon wird in jedem Fall - unabhängig von der Wertentwicklung des Basiswertes - gezahlt.

"Multi-Aktienanleihen" mit mehreren Aktien als Basiswert bieten eine höhere Kuponzahlung. Für die Rückzahlung wird jene Aktie herangezogen, welche am Laufzeitende die schlechteste Performance aufweist. Der Kupon wird auch hier losgelöst von Aktienkursentwicklung gezahlt.

Bei der "Protect-Variante" gibt es einen zusätzlichen Sicherheitspuffer. Notiert der Basiswert während der Beobachtungsperiode stets über einer festgelegten Barriere, werden bei Fälligkeit 100 % des Nennbetrages zurückgezahlt. Wird die Barriere mindestens einmal erreicht oder unterschritten, hängt die Rückzahlung von der Wertentwicklung des Basiswertes ab. Die feste Zinszahlung erfolgt unabhängig davon, wie sich der Basiswert entwickelt.

Wie funktioniert eine Aktien-/Indexanleihe?

Aktien-/Indexanleihen zahlen einen festen Kupon, der über dem aktuellen Marktniveau liegt. Art und Höhe der Rückzahlung hängen jedoch von der Wertentwicklung des Basiswertes (Aktie oder Index) ab. Für die klassische Variante gilt:

Liegt der Kurs der Aktie bzw. des Index am Laufzeitende über dem Startwert, werden 100,00 % des Nennbetrages zurückgezahlt.

Sollte der Aktienkurs bzw. Indexstand am Ende der Laufzeit unter dem Startwert liegen, dann entspricht die Höhe der Rückzahlung der negativen Wertentwicklung des Basiswertes. Bei Aktienanleihen mit physischer Lieferung wird die festgelegte Anzahl an Aktien geliefert.

Anleger erhalten die feste Kuponzahlung in jedem Fall, d.h. unabhängig davon wie sich der Basiswert entwickelt.


Erfahren Sie mehr…

Im Tutorial finden Sie Informationen zu der Funktionsweise sowie zu den Chancen & Risken des Produkts.

Alle Begriffe von A bis Z…

In unserem Glossar erklären wir die wichtigsten Begriffe rund um den Themenbereich Kapitalmarkt.




Akzeptieren

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

INFORMATION FÜR PRIVATANLEGER / KONSUMENTEN

Alle auf dieser und den nachfolgend verlinkten Internetseiten (gemeinsam „Internetseiten“) von der Erste Group Bank AG oder eines Unternehmens ihrer Kreditinstitutsgruppe (gemeinsam „Erste Group“) angebotenen Informationen, Materialien und Dienstleistungen bezüglich Finanzinstrumenten und Wertpapieren sind ausschließlich für Investoren bestimmt, die nicht einer rechtlichen Verkauf- oder Kaufbeschränkung unterliegen (die „interessierte Partei“)

Die Veröffentlichung und Verteilung von Informationen sowie das Anbieten und Verkaufen von den auf den Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen sind in einigen Staaten gesetzlich verboten. Aus diesem Grund dürfen Personen in Ländern, in denen die Veröffentlichung sowie der Kauf und Verkauf der auf diesen Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen gesetzlich nicht erlaubt ist, nicht auf die Internetseiten zugreifen und/oder die auf den Internetseiten dargestellten Produkte erwerben.

Weder die Erste Group noch Dritte dürfen insbesondere US-Staatsangehörigen oder in den USA ansässigen Personen und „U.S. Personen“ (gemäß der Definition in der Verordnung S nach dem US Securities Act 1933 in der jeweils gültigen Fassung) den Zugang zu den Internetseiten gewähren und ihnen die Produkte anbieten. Daher ist der Vertrieb und Weitervertrieb der Informationen, Materialien und Produkten in den USA oder in einem anderen Staat, in dem es nicht vom anwendbaren Recht erlaubt ist, sowie an deren Staatsbürgern oder in diesen Ländern ansässigen Personen verboten. Die auf den Internetseiten angegebenen Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem US Securities Act von 1933 registriert. Der Handel mit diesen Wertpapieren wurde nicht für die Zwecke des US Commodities Exchange Act von 1936 genehmigt. Aus diesem Grund dürfen die Wertpapiere u.a. nicht innerhalb der USA oder für und auf Rechnung einer U.S. Person angeboten, verkauft oder abgegeben werden.

Die interessierte Partei ist allein verantwortlich zu prüfen, ob sie über eine Zugriffsberechtigung zu den Internetseiten gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften verfügt. Die Erste Group ist nicht für die Verbreitung des Inhalts der Internetseiten an Personen oder Organisationen, die falsche Angaben über ihre Rechte auf Zugang zu den Internetseiten abgegeben haben, verantwortlich. Die Erste Group ist daher nicht haftbar für jegliche Ansprüche oder Schäden, die sich aus dem unberechtigten Zugriff oder Lesen der Internetseiten ergeben können.

Durch Zustimmung zu dieser Information bestätigt die interessierte Partei, dass
(i) sie diese Information und den Disclaimer gelesen, verstanden und akzeptiert hat;
(ii) sie sich selbst über alle möglichen rechtlichen Beschränkungen informiert hat und gewährleistet, dass gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften der Zugang zu den Internetseiten für sie weder beschränkt noch verboten ist; und
(iii) sie den Inhalt der Internetseiten nicht einer Person verfügbar macht, die nicht zum Zugriff auf die Internetseiten berechtigt ist.